Die Frage des Tages

John-Lennon-Wand in Prag.
Foto: Adam Zivner

Wer ist WIR?

„Die Anschläge in Frankreich haben nicht nur diesem Land gegolten, sie treffen die gesamte westliche Welt“, war nach den Anschlägen in Paris vielfach hören und zu lesen. Und welche Welt treffen dann die islamistischen Anschläge in Ägypten, dem Libanon, in Israel, in Kenia, Nigeria, Mali, Syrien, im Irak, Libyen oder der Türkei?

Hören wir auf, die Opfer des dschihadistischen Terrors in ein WIR und IHR einzuteilen. Solidaridität und Empathie mit den Opfern von Paris können wir auch zeigen, ohne uns gleichzeitig von anderen abzugrenzen. Der islamistische Terror ist totalitär und zielt auf die Menschheit, auf die Humanität, auf die sexuelle Selbstbestimmung, auf Frauen und Kinder, auf Genuss, auf Freude – ihm ist egal, wo die Menschen leben, welcher Kultur sie sich zurechnen, zu welchem Gott sie beten. Der Terror meint uns alle.