Redakteur*innen gesucht

Wir suchen junge Redakteur*innen für Q-rage! online.

Q-rage! online ist das neue Online-Magazin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Mit eurer Unterstützung wird unter qrage.org eine journalistische Plattform für das Courage-Netzwerk aufgebaut – mit spannenden Themen und vielfältigen Meinungen. Courage-Schüler*innen aus ganz Deutschland können mit ihren Ideen und Texten daran mitwirken.

Die Q-rage! online geht im Mai 2017 an den Start.

Wer kann mitmachen?
Schüler*innen ab 14 Jahren, die eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage besuchen, gerne schreiben und der Welt was zu erzählen haben.

Was sind unsere Themen?
Alles, was uns auch im Rahmen von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bewegt. Wie wollen wir leben? Wie wollen wir lieben? Was sind unsere Hoffnungen und Ängste? Eure Aktionen, Projekte und Ideen. Eure großen und kleinen Fragen und Ansichten zum Geschehen in der Welt und eurer Nachbarschaft.

Welche Texte suchen wir?

Wir suchen kurze und lange, spannende und erklärende. Wir sind offen für alle Formate – für Interviews, Kommentare oder Reportagen. Wichtig ist, dass die Texte relevant für das Courage-Netzwerk sind und für einen frischen und handwerklich guten Journalismus stehen. Daran arbeiten wir gemeinsam mit euch.

Wie arbeiten wir?
Schüler*innen können frei entscheiden, ob sie nur mit einem Text dabei sein oder regelmäßig in der Redaktion mitwirken wollen. Wir arbeiten online zusammen.

Wir können uns auch gut eine Kooperation mit der Redaktion eurer Schulzeitung vorstellen. Möglicherweise gibt es an eurer Schule auch Schreibwerkstätten, in denen ihr bereits an Texten arbeitet, die ihr auf Q-rage! online veröffentlichen wollt. Zusammen werfen wir dann einen kritischen Blick auf eure Ideen und Texte, um gemeinsam ein attraktives Online-Magazin auf die Beine zu stellen.

Wer ist euer Ansprechpartner?

Gerasimos Bekas ist Redaktionsleiter der Q-rage! online.

Er ist Autor und Theatermacher, unter anderem am Maxim Gorki Theater Berlin und am Griechischen Nationaltheater. Zuletzt war er in Athen für das Goethe-Institut tätig. Gerasimos ist 29 Jahre alt und in Griechenland und Franken aufgewachsen. Als Schüler hat er eine Courage-Schule besucht und war an der Gründung der Q-rage! beteiligt.

Ihr wollt mitmachen?
Schreibt uns doch ein paar Zeilen, wer und wie alt ihr seid, welche Courage-Schule ihr besucht, und in welcher Form ihr an der Q-rage! online mitwirken wollt. Gerasimos steht euch unter qrage(at)aktioncourage.org für alle Fragen zur Verfügung.