Aktuelles

10.12.2015

Bayern? Läuft!



Foto: Canset Icpinar

Im Süden Deutschlands wächst das Courage-Netzwerk derzeit am schnellsten. 370 Courage-Schulen sind es jetzt in Bayern. Unterstützt und begleitet werden sie bei ihren Aktivitäten von den engagierten und kompetenten Mitarbeiter*innen der Landeskoordination in Trägerschaft des Bayrischen Jugendrings (BJR) und der sieben Regionalkoordinationen. Die Regionalkoordinationen des Courage-Netzwerks in den sieben Regierungsbezirken sind in Unter-, Ober- und Mittelfranken, in Schwaben und der Oberpfalz bei den jeweiligen Bezirksjugendringen angesiedelt, in Niederbayern bei der DGB-Jugend und in Oberbayern beim Pädagogischen Institut München.

Zwei Tage lang tauschten sich die Landes- und Regionalkoordinator*innen mit den Mitarbeiter*innen der Bundeskoordination in Nürnberg darüber aus, wie wirksame und nachhaltige Unterstützung der Antidiskriminierungsarbeit an den Schulen aussehen kann. Mit dabei waren die Leiterin der Bundeskoordination, Sanem Kleff, und der Präsident des BJR, Matthias Fack. Zu Gast war auch die Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus Bayern, um mit uns zu besprechen, wie künftig die Kooperationen zwischen den Lokalen Partnerschaften für Demokratie und dem Courage-Netzwerk aussehen können.