Aktuelles

09.11.2017

Mit Licht gegen das Vergessen



Die Courage-Aktiven bei der Gedenkveranstaltung 2016. Foto: Erich-Fried-Gesamtschule Herne

Zahlreiche Courage-Schulen nehmen heute an den Gedenkveranstaltungen an die Novemberpogrome 1938 teil. Unter ihnen die Erich-Fried-Gesamtschule in Herne (NRW), die auch in diesem Jahr mit einer Schweigeminute und einem Schweigemarsch an die Opfer des NS-Regimes in Herne und Wanne-Eickel erinnert.  Unter dem Titel "Mein Licht gegen das Vergessen" legen die Courage-Aktiven anschließend gemeinsam mit der DGB-Geschichtswerkstatt Herne und der DGB-Jugend einen Kranz am Mahnmal zu Ehren der Opfer des Nazi-Regimes nieder. Mit der Gedenkveranstaltung erinnern sie an die Reichspogromnacht, in der vor 79 Jahren Synogagen in Brand gesetzt und Menschen jüdischen Glaubens ausgeraubt, erniedrigt und ermordet wurden. Zugleich möchten die Courage-Aktiven so ein Zeichen gegen antisemitische wie rassistische Gewalt und Hass heute setzen.