Aktuelles

13.10.2017

Mit Graffittis gegen Schubladendenken



Foto: Screenshot nh24.de

Auf dem Berufsschulcampus Schwalmstadt in Hessen hat diese Woche ein Projekttag mit dem Titel "Schwarz-Weiß-Bilder gegen Schwarz-Weiß-Denken stattgefunden". In verschiedenen Workshops setzten sich die Schüler*innen mit Vorurteilen und rassistischen Klischees ebenso wie mit den Hintergründen von Flucht und Asyl auseinander. Und das ziemlich kreativ: Die Berufsschüler*innen gestalteten Aufkleber, die Vielfalt einfordern und für Alltagsrassismus sensibiliseren und gestalteten Plakate, auf denen sie die Fragen "Was bedeutet Rassismus für dich?" und "Warum möchtest du keinen Rassismus?" beantworteten. Die Fotos, auf denen die Courage-Aktiven mit den Plakaten zu sehen sind, sollen für eine Dauerausstellung im Schulgebäude genutzt werden.

Hier könnt ihr einen Zeitungsbericht über den Projekttag lesen.