Aktuelles

13.11.2017

Spendenlauf für Kobanê



Die Läufer*innen vor dem Startschuss. Foto: Oberschule Eversten

Zwei Oldenburger Courage-Schulen, die IGS Helene Lange und die Oberschule Eversten, haben vor drei Jahren Schulpatenschaften für zwei Schulen im syrischen Kobanê übernommen. Um die beiden im Krieg zerstörten Schulen beim Wiederaufbau zu unterstützen und ihren Bedarf an Unterrichtsmaterial zu decken, veranstalten die Oldenburger Schulen bereits seit drei Jahren mit großem Erfolg einen Spendenlauf. Diesmal erliefen die Schüler*innen und Pädagog*innen ganze 25.000 Euro, die nun an die Schulen in Kobanê übergeben wurden.

Auch die Oldenburger Bügermeisterin Christine Wolff war beim diesjährigen Spendenlauf zu Gast: "Ihr zeigt, dass wir nicht ohnmächtig sind, um die Welt ein wenig besser zu machen," sagte sie in ihrer Ansprache an die Courage-Aktiven. "Und ihr sorgt auch dafür, dass Rassismus und Ausländerfeindlichkeit bei uns keinen Platz finden."

Einziger Wermutstropfen: Erstmals sollten in diesem Jahr auch Lehrer aus Kobanê an dem Spendenlauf teilnehmen und über die Situation in Syrien berichten, doch ihnen wurde die Einreise verweigert.

Hier berichtet die OBS Eversten über den Spendenlauf und hier könnt ihr einen Artikel der NWZ über den Spendenlauf lesen.