Aktuelles

14.02.2014

Hocker gegen Rassismus



Foto: Aris Papadopoulos

Am 14.Februar 2014 erhielt das Marcel-Breuer-Oberstufenzentrum den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Pate wurde der Architekt Van Bo Le-Mentzel, der gemeinsam mit den Engagierten einen Workshop veranstaltete. 

Der für seine „Hartz IV Möbel“ bekannte Architekt Le-Mentzel baute mit den Mädchen und Jungen vom Oberstufenzentrum für Holztechnik, Glastechnik und Design seine „Berlin-Hocker“, die sie dann gemeinsam zu einer Informationswand gegen Rassismus zusammenstellten.

Mit Worten wie „Holz macht stolz“ motivierte der junge Architekt die SchülerInnen beim Workshop und erklärte, auch in Zukunft gemeinsame Projekte an der Schule zu realisieren. Die engagierte Schülerschaft begrüßt die Idee und fügt dem hinzu, dass neben den kreativen Aktivitäten auch die Ausarbeitung einer neuen Hausordnung auf ihrer Agenda steht. Die Absicht, sich gegen jegliche Form der Diskriminierung einzusetzen, soll schriftlich festgehalten werden.

Samira Mahmut, Referentin bei der Berliner Landeskoordination des Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, sagte: „Die SchülerInnen hätten sich keinen besseren und passenderen Paten bekommen können“. Wir gratulieren der Schülerschaft der Marcel-Breuer-Schule zu ihrem Titel.