Erstellung von Courage-Materialien

Handbücher                                 Themenhefte                                          Plakate 

Die Bundeskoordination in Berlin ist der zentrale Ansprechpartner für das Netzwerk in Deutschland. Sie gewährleistet, dass die Aktivitäten innerhalb des Netzwerks nicht lediglich als lokale Initiativen einzelner Schulen wahrgenommen werden, sondern als nachhaltige Idee, die deutschlandweit Kinder und Jugendliche vernetzt, qualifiziert und motiviert, sich aktiv gegen jede Form der Diskriminierung zu engagieren.

Um diese wichtige Kommunikation innerhalb des Netzwerks sicherzustellen, führt die Bundeskoordination bundesweite Fachtagungen, Qualifizierungsseminare und Vernetzungstreffen durch. Sie entwickelt Informationsmaterialien, in denen die Handlungsansätze, Themenfelder, Methoden und die Arbeitsweise von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage vorgestellt werden.

Dazu gehören Plakate und Postkarten, vor allem aber vertiefende Themenhefte und Handbücher zu innovativen Handlungsfeldern wie ‚Rechtsextremismus in der Einwanderungsgesellschaft‘, Diskriminierung auf Grund der sexuellen Orientierung‘, oder ‚Islam & Schule‘.