icon-arrow-slidericon-plusicon-sticky

Stellenausschreibung: Kommunikationsfreudige und engagierte Koordinator*in gesucht

20. Juli 2022

Die Bundeskoordination von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit Sitz in Berlin sucht spätestens zum 1. Oktober 2022 eine/n Koordinator*in zur Verstärkung ihres motivierten, fachkundigen und diversen Teams.

Die Bundeskoordination verantwortet den Ausbau und die Pflege der organisatorischen Strukturen des bundesweiten Courage-Netzwerks, sowie dessen inhaltliche und pädagogische Leitlinien, um Schulen, Kinder und Jugendliche bei ihrem Engagement gegen alle Formen der Diskriminierung nachhaltig zu unterstützen.

Dem dynamisch wachsenden Netzwerk gehören 3.800 Schulen, 16 Landeskoordinationen, 125 Regionalkoordinationen und 360 außerschulische Kooperationspartner an.

Die Koordinator*innen der Bundeskoordination kommunizieren mit den zentralen Akteuren des Netzwerks; sie unterstützen die Koordinierungsstellen bei vielfältigen organisatorischen und inhaltlichen Anliegen.

Dies ist ein attraktiver Arbeitsplatz, wenn Sie

  • aus Überzeugung in einer NGO arbeiten wollen.
  • Schule als wichtigen Ort des politischen- und sozialen Lernens sehen.
  • Diskriminierungen praktisch und nicht vornehmlich theoretisch entgegnen wollen.
  • Debatten zu Kernanliegen von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verfolgen.
  • gut mit heterogenen Zielgruppen kommunizieren können.
  • strukturiert und organisatorisch kompetent handeln.
  • Teamfähig sind und Freude am analogen Arbeiten haben.

Qualifikationsprofil

  • Ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik oder Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Fachwissen im Themenfeld Demokratiepädagogik, Diskriminierungskritik, demokratische Schulentwicklung
  • eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung
  • mehrjährige Erfahrungen in Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse bundesweiter schulischer Verwaltungs- und Organisationsstrukturen
  • gute Kenntnisse der bundesweiten Träger- und Projektlandschaft im Bereich der Demokratiebildung
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit und effektives Zeitmanagement
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in der Anwendung von Office-Programmen, gängigen Content Management Systemen und Grafik-Anwendungen
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Diesem Menschen bieten wir

  • Eine Stelle im Umfang von 30-Wochenstunden, die zunächst auf ein Jahr befristet, aber perspektivisch auf Dauer angelegt ist.
  • eine nach TVÖD 11 bezahlte Stelle; die Berufserfahrungen werden bei der Eingruppierung berücksichtigt.
  • ein verantwortungsvolles und vielfältiges Aufgabenspektrum.
  • vielseitige inhaltliche und fachliche Herausforderungen.
  • einen nie langweiligen, ständig sich wandelnden Arbeitstag.
  • Mitwirkung in einem qualifizierten und hochmotivierten Team.
  • einen angenehmen, lichtdurchfluteten Arbeitsplatz in zentraler Lage.

Stellenausschreibung als PDF

Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen per E-Mail (maximal 2 MB) bis zum 20. August 2022 an den Geschäftsführer Eberhard Seidel: seidel@aktioncourage.org

Die Auswahlgespräche finden Ende August / Anfang September 2022 statt.