Aktuelles

11.02.2016

„Der Nordafrikanische Mann“

Fachtagung vom 25. bis 26. Februar 2016: „Der Nordafrikanische Mann“ – ein neues Feindbild?! Bestandsaufnahme, Analyse und Konsequenzen. Der „Nordafrikanische Mann“ ist seit dem Jahreswechsel in den Fokus der bundesdeutschen Öffentlichkeit gerückt. Gemeint sind mit dieser Chiffre junge Männer aus dem Maghreb – also aus Marokko, Algerien und ...[mehr]


20.01.2016

Lernziel Empathie

„Die Schüler „empathiefähig zu machen“, das sei eines der großen Ziele, die Schule haben muss, meint Silke Nicolai, die Schulleiterin der Hans-Sachs-Schule in Stadeln. Ein Fach „Emotionale Bildung“ fände sie gut: „Wir Lehrer, die wir so viel Zeit jeden Tag mit den Kindern zusammen sind, haben eine große Verantwortung: Aus unseren Schülern werden ...[mehr]


18.12.2015

Interview mit Familie Sahli

Seit Oktober 2015 wohnen in der Sporthalle der Bayrischen Imma-Mack-Realschule 240 geflüchtete Menschen. Die Courage-Aktiven dieser Schule wollten mehr über die Hintergründe ihrer Flucht erfahren und haben die aus Syrien stammende Familie Sahli zum Gespräch eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen erlebten sie einen „sehr spannenden, aber auch ...[mehr]


10.12.2015

Bayern? Läuft!

Im Süden Deutschlands wächst das Courage-Netzwerk derzeit am schnellsten. 370 Courage-Schulen sind es jetzt in Bayern. Unterstützt und begleitet werden sie bei ihren Aktivitäten von den engagierten und kompetenten Mitarbeiter*innen der Landeskoordination in Trägerschaft des Bayrischen Jugendrings (BJR) und der sieben Regionalkoordinationen. Die ...[mehr]


02.12.2015

13. Landestreffen der Berliner Courage-Schulen

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik haben so viele Menschen in Deutschland Schutz vor Krieg und Gewalt gesucht wie in diesem Jahr. Eine große Herausforderung für alle – auch für die Berliner Schulen. „Flucht & Asyl – Solidarität. Jetzt!", so lautete das Motto des diesjährigen Berliner Landestreffens. Mehr als 200 Schüler*innen ...[mehr]


25.11.2015

Courage-Aktive recherchieren für Stolpersteine-App

Schüler*innen der Klasse 8a des Johann-Beckmann Gymnasiums in Hoya haben sich auf Spurensuche begeben und die Lebenswege von neun jüdischen Familien recherchiert. Die Informationen über die Familien die einst in Hoya gelebt haben, sind in das Projekt „Stolpersteine“ eingeflossen. „Stolpersteine“ sind Gedenksteine vor ehemaligen Wohnhäusern von ...[mehr]


16.11.2015

Anerkennungspreis für Berliner Courage-Aktive

Die Verleihung des diesjährigen Mete-Ekşi-Preises stand unter dem Thema "Nachhaltigkeit". Den Anerkennungspreis erhielten die Courage-Aktiven der Johanna-Eck-Schule für ihr Theaterprojekt "Lampedusa". Zuvor hatten die Aktiven für dieses Theaterprojekt den Sonderpreis „Praktisches Lernen & Schule“ erhalten. Inspiriert wurde ...[mehr]


14.11.2015

Trauer und Solidarität

Drei Schlussfolgerungen, die das Courage-Netzwerk aus den jüngsten Anschlägen weltweit zieht: 1) Wir setzen uns verstärkt dafür ein, dass in den kommenden Wochen niemand aufgrund seiner Religion, Nationalität, seiner Herkunft und seines Aussehens diskriminiert und herabgewürdigt wird. 2) Die Verteidigung der universellen Menschenrechte ist unser ...[mehr]


14.11.2015

20 Jahre Courage-Netzwerk in Thüringen

Vor genau 20 Jahren erhielt das Gymnasium Georgianum Hildburghausen als erste Schule in Thüringen – und als vierte in Deutschland – den Titel Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und gratulieren allen Courage-Aktiven in Hildburghausen zu ihrem unermüdlichen Engagement! Anlässlich dieses Jubiläums ...[mehr]


13.11.2015

Was ist "Flüchtling"?

"Uns erreichen im Moment weiterhin viele Berichte von Schulen, die im Gegensatz zu Teilen in der politischen und medialen Öffentlichkeit immer noch ihre Solidarität mit allen geflüchteten Menschen zum Ausdruck bringen! Wir sind beeindruckt von eurem Engagement! Das Mariengymnasium aus Warendorf zeigt in einem kleinen Animationsfilm, worum es ...[mehr]