Aktuelles

28.09.2015

"Das Glas ist halb voll" - Ein Essay

Als im August im sächsischen Heidenau Neonazis randalierten und andernorts Flüchtlingswohnheime brannten, schien vielen klar: Das ist die Wiederkehr des hässlichen Deutschen. Zu sehr glichen die Bilder den Pogromen von Hoyerswerda (1991) und Rostock-Lichtenhagen (1992). Nur wenige Wochen später ist alles anders. An Stelle eines heißen Sommer ...[mehr]


26.09.2015

Bewirb dich für die Q-rage 2016!

Es ist wieder so weit, wir suchen junge MeinungsmacherInnen! Wenn Du Courage-SchülerIn ab 16 Jahren bist, Interesse am Weltgeschehen und Spaß am Schreiben hast, dann bewirb Dich für die nächste Redaktion. Schick uns neben dem Anmeldeformular bitte ein paar Zeilen (rund 1.000 Zeichen) und schreib uns, wer Du bist und warum Du mitmachen willst. Ein ...[mehr]


25.09.2015

65. Courage-Schule in Sachsen

Am 25. September 2015 erhielt die 2. Oberschule Kamenz den Titel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage und ist damit die 65. Courage-Schule in Sachsen. Die Patenschaft hat die sächsiche Kultusministerin Brunhild Kurth übernommen. Zur Bedeutung unseres Netzwerkes hat sie uns folgendes Patinnenstatement mitgeteilt: Schule ohne Rassismus – ...[mehr]


21.08.2015

PatInnen unterstützten uns weil, ...

PatInnen spielen in unserem Netzwerk eine enorm wichtige Rolle. Es ist keine Pflicht, dass Courage-Schulen sich dafür Prominente suchen, allerdings haben bekannte Persönlichkeiten eine weitere Reichweite. Wir freuen uns über das Bekenntnis folgender PatInnen zu unserem Netzwerk und ihren Beitrag Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ...[mehr]


28.07.2015

Dieser Künstler ist kein Vorbild!

Die SchülerInnen und LeherInnen einer Realschule in Kitzingen (Unterfranken) wollten nicht mehr in eine Schule gehen, die nach dem 1980 verstorbenen Künstler Richard Rother benannt war, der während des Nationalsozialismus in seinen Werken auch Judenhass und Kriegsverherrlichung und NSDAP-Ideologie propagierte. Ihre Begründung: Das passt nicht zu ...[mehr]


16.07.2015

Frei.Wild - Das Buch: Eine Klarstellung

Die Bundeskoordination erreicht anlässlich einer Infomail scharfe Kritik an ihrer Öffentlichkeitsarbeit.  Dazu stellen wir hier, ergänzend zu individuellen Antwortschreiben und unserer ausführlichen Stellungnahme vom 26. Juni 2015 an die Koordinationsstellen und Kooperationspartner des Courage-Netzwerks, unsere Position erneut kurz dar.Am 7. ...[mehr]


15.07.2015

Courage-Shop in den Ferien

Liebe Freundinnen und Freunde des Courage-Shops, vom 27. Juli bis zum 23. August 2015 ist unsere Versandabteilung geschlossen. Zwar könnt Ihr weiterhin gerne im Online-Shop bestellen, die Auslieferung der Bestellungen vom 27. Juli bis zum 23. August 2015 erfolgen allerdings erst bis Ende August 2015.Das Team des Courage-Shops wünscht allen ...[mehr]


29.05.2015

Prominente Patinnen

Am Freitag, den 29. Mai 2015, haben gleich zwei Schulen gemeinsam mit ihren prominenten Patinnen ihre Titelverleihung zur Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gefeiert. In Berlin das Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik mit ihrer Patin Franziska Giffey, Neuköllns Bezirksbürgermeisterin. Und in Schwerin unterstützte ...[mehr]


08.05.2015

"Wer wirkt mit am ‚neuen Deutschland’?“

Mit einer Podiumsdiskussion sind wir am 8. Mai 2015 in den dritten und letzten Tag unserer diesjährigen Bundesfachtagung gestartet. Diskutiert wurde unter anderem über die Frage, was eigentlich „deutsch“ ist und wie wir als Gesellschaft politische Diskurse mitgestalten können.  Auf die Eingangsfrage: „Was ist deutsch“ stellte Breschkai ...[mehr]


07.05.2015

Wir haben Geburtstag - 20 Jahre Courage-Netzwerk

Im Frühjahr 1995 wurde unser Projekt von Aktion Courage e.V. ins Leben gerufen und es dauerte nur wenige Wochen bis zur ersten Titelverleihung: Vor 20 Jahren erhielt das Immanel-Kant-Gymnasium in Dortmund als erste Schule den Titel „Schule ohne Rassismus“. Ein Grund zum feiern - nicht nur für die Schulen. „Und das Geburtstagskind, das sind wir ...[mehr]