Aktuelles

12.03.2018

Bunt gegen Rassismus in Erlangen

Heute beginnen die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ist Teil des Aktionsbündnis und zahlreiche Courage-Schulen organisieren zu diesem Anlass Veranstaltungen, Ausstellungen und Workshops. So auch in Erlangen, wo sich die zwölf Courage-Schulen mit Ausstellungen, Lesungen und Videos an den ...[mehr]


06.03.2018

Q-rage!-Schreibworkshop in Berlin

11 Schüler*innen aus ganz Deutschland sind dieses Wochenende nach Berlin gekommen, um gemeinsam Texte für die neue Q-rage! zu schreiben. Drei Tage lang haben sie sich mit den Grundlagen journalistischen Schreibens beschäftigt, gelernt, was eine Geschichte ausmacht, eigene Ideen entwickelt und mit der Unterstützung professioneller Mentor*innen an ...[mehr]


27.02.2018

Einladung zum Anne Frank Tag 2018

Am 12. Juni ist Anne Frank Tag! Das Anne Frank Zentrum in Berlin, einer unserer Kooperationspartner, lädt die Courage-Schulen ein, sich an dem Schul-Aktionstag gegen Diskriminierung und für Demokratie zu beteiligen. In diesem Jahr trägt der Tag das Motto "Helfen und Widerstand" und erinnert an mutige Menschen wie Anne Frank, ihre Familie ...[mehr]


22.02.2018

Antisemitismus - sind die anderen schuld? Podiumsdiskussion in Berlin

Volles Haus in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung: Rund 80 Leute waren am Mittwoch für den Vortrag von Meron Mendel und die anschließende Diskussion zwischen dem Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, Saba-Nur Cheema (Pädagogische Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank) und Eberhard Seidel (Geschäftsführer von Schule ohne ...[mehr]


12.02.2018

Stolpersteine für Stromberg

Die Schüler*innen der Integrierten Gesamtschule Stromberg (Rheinland-Pfalz) haben die Verlegung von Stolpersteinen in ihrer Gemeinde angestoßen: Im Rahmen von Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage haben sie die Biographien ehemaliger jüdischer Einwohner*innen der Gemeinde verfolgt. Dafür recherchierten die Schüler*innen in verschiedenen ...[mehr]


05.02.2018

Esther Bejarano tritt mit Microphone Mafia in Siegburg auf

Esther Bejarano, Zeitzeugin und Patin von drei Courage-Schulen, hat Ende Januar gemeinsam mit der Microphone Mafia, ebenfalls Patin einer Courage-Schule, im Anno-Gymnasium in Siegburg (NRW) ein Konzert gegeben, das mit standing ovations endete. „Gebannt lauschte das Publikum im Saal den 'Rhymes', die von Hass und Lügen, aber auch von Freundschaft, ...[mehr]


29.01.2018

Gedenken an die Opfer des Holocaust

Der 27. Januar erinnert als Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Er bezieht sich auf die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee 1945. 2005, am 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers, wurde der 27. Januar von den Vereinten Nationen als Gedenktag an den Holocaust eingeführt. ...[mehr]


23.01.2018

Wir trauern

Wir trauern um den 14-Jährigen Schüler der Gesamtschule Lünen, der heute an den Folgen eines Messerangriffs gestorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt allen Angehörigen und Freunden.Hier geht es zur Stellungnahme der Schule. [mehr]


17.01.2018

"Die Dinge unseres Lebens" - Ausstellung in Leverkusen

"Die Dinge unseres Lebens" - das ist der Name einer Ausstellung, die die Courage-Aktiven der Realschule am Stadtpark in Leverkusen gestaltet haben. 48 Fotografien zeigen Erinnerungsstücke aus der Kindheit der Schüler*innen der 6. bis 10. Klasse. Herausgekommen ist eine Ausstellung, die "viele unterschiedliche Geschichten zwischen ...[mehr]


12.01.2018

Joachim Gauck eröffnet Ausstellung in Courage-Schule

Der Altpräsident Joachim Gauck hat am Freitag eine Wanderausstellung der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem im Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum in Oranienburg (Brandenburg) eröffnet. Zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung "Ich bin meines Bruders Hüter – Die Ehrung der Gerechten unter den Völkern" war auch der israelische Botschafter ...[mehr]