Aktuelles

16.04.2018

Aktiventreffen in Berlin



Foto: Kathrin Harms

Am letzten Freitag hat das Aktiventreffen der Berliner Courage-Schulen mit 120 Schüler*innen und Pädagog*innen aus 30 Schulen - von der Grundschule bis zur Berufsbildenden Schule - stattgefunden. In einem Open-Space-Verfahren legten sie zu Anfang selbst die Themen fest, mit denen sie sich an diesem Tag beschäftigen wollten. Anschließend ging es in Kleingruppen an die Arbeit, in denen sie sich über Mobbing, Antisemitismus oder Obdachlosigkeit austauschten und von Schulprojekten berichteten, die sie erfolgreich durchgeführt haben. Eine der Gruppen führte zum Abschluss sogar gleich ein gemeinsames Theaterstück gegen Mobbing auf.