icon-arrow-slidericon-plusicon-sticky

Das Kompetenznetzwerk Demokratiebildung im Jugendalter

5. Februar 2020
Foto: Florian Gaertner/ photothek.net

Die Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (Aktion Courage e.V.) wird von 2020 bis 2024 im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Die Bundeskoordination ist im Handlungsfeld Demokratieförderung Teil des „Kompetenznetzwerks „Schulische und außerschulische Bildung im Jugendalter“ kurz: „Demokratiebildung im Jugendalter“.

 Das Kompetenznetzwerk bündelt Kompetenzen, um demokratische Kultur und Strukturen sowie partizipative Ansätze in der schulischen und außerschulischen Bildung im Jugendalter zu stärken und sinnvolle Synergien in diesem Bereich zu schaffen. 

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (Aktion Courage e.V.) bringt folgende Ressourcen und Expertisen in das Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Jugendalter“ ein:

  • Fest etablierte Arbeitsbeziehungen zu bundesweit über 3.400 Schulen
  • Fest etablierte Arbeitsbeziehungen zu 106 Koordinierungsstellen auf Bundes- Landes- und Regionalebene.
  • Zahlreiche Publikationen zu einzelnen Themenfeldern der Demokratieerziehung
  • Umfangreiche erprobte thematische und methodische Angebotspalette
  • 25-jährige Erfahrung im Bereich der Öffnung von Schule in den kommunalen Raum und an der Schnittstelle von schulischer und außerschulischer Bildungsarbeit
  • Enge Vernetzung mit relevanten Akteur*innen der Regelsysteme auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene
  • Erfolgreiche Vermittlung der Angebote von 360 bundesweiten Kooperationspartner*innen an die 3.400 Courage-Schulen

Das Kompetenznetzwerk besteht aus vier bundesweit tätigen Organisationen: