icon-arrow-slidericon-plusicon-sticky
Foto: Felix Schmitt

Courage-Schulen

Kinder und Jugendliche sind im Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage aktiv, weil es sie stört, wenn Menschen wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Herkunft oder aufgrund ihrer Religion beschimpft, gemobbt oder gar körperlich bedroht werden.

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein Projekt für alle Schulmitglieder. Es bietet Schüler*innen und Pädagog*innen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten. Und zwar, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Wir sind das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören über 3.000 Schulen an. Sie werden von mehr als zwei Millionen Schüler*innen besucht. Unterstützt werden die Schüler*innen und Pädagog*innen dabei von mehr als 100 Koordinierungsstellen und rund 400 außerschulischen Kooperationspartnern.

Euer Engagement zählt

Die Courage-Schulen mit den Schüler*innen und Pädagog*innen sind natürlich die wichtigsten Akteure im ganzen Netzwerk. Um eure Ideen, eure Anliegen und euer Engagement geht es! Die Landes- und Regionalkoordinationen, die Bundeskoordination, die Kooperationspartner und eure Pat*innen sind dazu da, euch zu unterstützen, damit ihr etwas bewegen könnt. Denn das könnt ihr tatsächlich.

Bisweilen geht im Alltag verloren, an welch großem Rad ihr mit euren Aktivitäten dreht und es würde jeden Rahmen sprengen, all die Aktionen zu würdigen. Sie reichen von Konzerten gegen Rassismus und gemeinsamen Demonstrationen in der Stadt über Diskussionsrunden mit Politiker*innen bis hin zu Gedenkveranstaltungen, Projekttagen und Ausstellungen. Genauso finden Theatervorstellungen, Workshops, Vernetzungstreffen und Kunstaktionen statt. An fast jedem Tag im Jahr finden bundesweit mehrere Aktionen für ein diskriminierungssensibles Miteinander an den Courage-Schulen statt.

Foto: Felix Schmitt
Bundesland
Schultyp
Courage-Schule seit

3429 Schulen

Städtische Berufsschule für Spedition und Touristik

Luisenstraße 29, 80333 München

Pat*in(nen): Prof. Dr. Mirjam Zadoff, Direktorin des NS-Dokumentationszentrums München

Bayern - Berufsbildende Schule

Realschule Stadtmitte

Oberstr. 92-94, 45468 Mülheim

Pat*in(nen): Hatice & Sebastian Schmidt, TorySeller Youtuber

Nordrhein-Westfalen - Realschule

Krötensee-Mittelschule

Dieselstraße 29, 92237 Sulzbach-Rosenberg

Pat*in(nen): Hans Dorfner, ehem. Fußballspieler

Bayern - Sonstige

Börde-Berufskolleg des Kreises Soest

Geschwister-Scholl-Str. 1, 59494 Soest

Pat*in(nen): Dr. Peter Schwidtal, Facharzt; Wolfgang Hellmich, Politiker

Nordrhein-Westfalen - Berufsbildende Schule

Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium

Albert-Schweitzer-Straße 16, 58675 Hemer

Pat*in(nen): Michael Heilmann, Bürgermeister der Stadt Hemer; Wolfgang de Beer, ehem. Fußballtorhüter

Nordrhein-Westfalen - Gymnasium

Realschule Tamm

Rilkestraße 16, 71732 Tamm

Pat*in(nen): Martin Bernhard, Bürgermeister von Tamm

Baden-Württemberg - Realschule

Freie berufsbildende Schule Dresden

Espenstraße 5, 01169 Dresden

Pat*in(nen): Claus-Peter Reisch, Kapitän Mission Lifeline e.V.

Sachsen - Berufsbildende Schule

Gemeinschaftsschule Harksheide

Am Exerzierplatz 20, 22844 Norderstedt

Pat*in(nen): Elke Christina Koeder, Oberbürgermeisterin

Schleswig-Holstein - Sonstige

Hüffertgymnasium Warburg

Wachtelpfad 5, 34414 Warburg

Pat*in(nen): Max Warburg

Nordrhein-Westfalen - Gymnasium

Heinrich-Heine-Schule

Neue Dorfstraße 67, 24782 Büdelsdorf

Pat*in(nen): Serpil Midyatli, MdL (SPD)

Schleswig-Holstein - Sonstige

Apian-Gymnasium

Maximilianstraße 25, 85051 Ingolstadt

Pat*in(nen): Ralpf Gunesch, ehem. Fußballspieler; FC Ingolstadt 04, Fußballverein

Bayern - Gymnasium

Kolping Schulen Fellbach (Campus Baumschulenweg)

Baumschulenweg 2, 70736 Fellbach

Pat*in(nen): Matthias Delpierre, Fußballer

Baden-Württemberg - Gymnasium