icon-arrow-slidericon-plusicon-sticky

Förderer

Die Arbeit der Bundeskoordination ist nur möglich, weil sie von verschiedenen Förderern finanziell unterstützt wird. Zu ihnen gehören die Bundeszentrale für politische Bildung, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, der Trägerverein Aktion Courage e.V., die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie das Bundespresseamt. Ihnen danken wir sehr herzlich für diese Unterstützung.

Engagierte Kinder und Jugendliche, Pädagog*innen, gute Ideen, überzeugende Handlungsansätze und eine effiziente Organisationsstruktur reichen nicht allein, um die diversen und kreativen Aktionen, Fortbildungen und Vernetzungstreffen zu ermöglichen. Dazu ist auch die notwendige finanzielle Unterstützung nötig. Die Arbeit der Bundeskoordination ist deswegen nur möglich dank der Förderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, den Trägerverein Aktion Courage e.V., die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie das Bundespresseamt. Ihnen gilt unserer besonderer Dank!

Das Kompetenznetzwerk Demokratiebildung im Jugendalter

Die Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (Aktion Courage e.V.) wird von 2020 bis 2024 im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ vom Bundesministerium für Familie,

Weiterlesen

Die Bundeskoordination wird gefördert durch:

Logo Demokratie Leben!

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Regiestelle „Demokratie leben!“
Auguste-Viktoria-Straße 118
14193 Berlin
Tel.: 030 698077-0
Fax: 030 698077-399

Die Bundeskoordination wird in den Jahren 2020 bis 2024 im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“ gefördert. Sie ist Teil des Kompetenznetzwerks „Demokratiebildung im Jugendalter“ und arbeitet in diesem Kompetenznetzwerk mit folgenden Netzwerkpartnern zusammen: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH, Dialog macht Schule gGmbH und dem Netzwerk Demokratie und Courage e.V.

Logo Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

GEW Hauptvorstand
Reifenberger Str. 21
60489 Frankfurt
Tel.: 069/78973-0
Fax: 069/78973-202

Der Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Landesverband Berlin der GEW fördern die Arbeit der Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage seit 2001.

Logo Aktion Courage

Aktion Courage e. V.
Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 11
10787 Berlin
Tel.: 030/21 45 86-0
Fax: 069/21 45 86- 20

Aktion Courage e. V. ist der Trägerverein von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage und finanziert mit Spenden und Eigenmitteln Teilbereiche der Bundeskoordination.

Die Durchführung von Seminaren zum „Lernziel Gleichwertigkeit“ und der Bundeskongress 2020 werden gefördert durch:

Logo Bundeszentrale für politische Bildung

Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 (0)1888 – 515 0
Fax: +49 (0)1888 – 515 113

Die Erstellung der q.rage wird gefördert durch:

Logo Presse- und Informationsamt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin
Telefon: 01888 / 272 – 0
Fax: 01888 / 272 – 2555

GEW Hauptvorstand
Reifenberger Str. 21
60489 Frankfurt
Tel.: 069/78973-0
Fax: 069/78973-202

Aktion Courage e. V.
Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 11
10787 Berlin
Tel.: 030/21 45 86-0
Fax: 069/21 45 86- 20