Aktuelles

21.03.2019

Internationaler Tag gegen Rassismus



Mit bunten Blumen für ein buntes Berlin! Die Landeskoordination Berlin hat heute, am Internationalen Tag gegen Rassismus, gemeinsam mit Schüler*innen, Pädagog*innen und dem schwulen Anti-Gewalt-Projekt maneo am U-Bahnhof Nollendorfplatz Tütchen mit Blumensamen verteilt - als ein Zeichen gegen Rassismus, Homophobie und jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Mit einem Infotisch informierte sie über den UN-Gedenktag.
Der Internationale Tag gegen Rassismus wurde von den Vereinten Nationen 1966 ins Leben gerufen. Er erinnert an das Massaker im südafrikanischen Sharpeville von 1960. Während einer Demonstration gegen die Apartheidsgesetze schossen Polizisten in die Menge und töteten 69 Menschen, mindestens 180 weitere wurden zum Teil schwer verletzt.