Sollte diese Seite nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier hier
Ausgabe 6
Dezember 2015
Liebe Aktive des Courage-Netzwerks,
Anschläge von Islamisten und Rechtsextremisten bedrohen unser Zusammenleben. Und rechtspopulistische Organisationen wie PEGIDA und AFD versuchen, aus der Verunsicherung der Menschen fragwürdiges politisches Kapital zu schlagen.

Wir alle müssen uns gemeinsam gegen Ideologien der Ungleichheiten stellen. Diese Entwicklung bedroht uns alle - egal ob wir Christ, Muslim, Jude, Buddhist oder religionslos sind. Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage können viel zu einem demokratischen und solidarischem Alltagsleben beitragen. Der Rundbrief stellt Materialien, Initiativen und Ideen vor, die euch bei euren Aktivitäten unterstützen können. 

Mit freundlichen Grüßen
Sanem Kleff

Sanem Kleff
I. Schwerpunkt - Prävention
Baustein 1 - Unser Präventionskonzept
Eine gute und nachhaltige Präventionsarbeit an unseren Schulen stärkt Kinder und Jugendliche, sich für eine demokratische Gesellschaft, für Menschenrechte und ein solidarisches Miteinander einzusetzen. Der Präventionsansatz von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage wendet sich gegen alle Ideologien der Ungleichwertigkeit und bewährt sich in der Praxis an den bundesweit nunmehr 2.000 Courage-Schulen. Er leistet aktuell einen wichtigen Beitrag, um den Einfluss salafistischer und rechtsextremistischer Gruppen auf Heranwachsende einzugrenzen.

Mit der Schrift eröffnen wir die  Reihe „Bausteine“. In ihr werden in Zukunft Wissenschaftler*innen, Pädagog*innen und Publizist*innen erörtern, wie eine dem Schutz der Würde aller Menschen verpflichtete Schule verwirklicht werden kann.

Der Preis beträgt 2,95 € inklusive Versand. Bestellen Sie hier Online. Die Publikation gibt es auch hier als Download.

Präventionspaket gegen Islamismus
Von Kultusministerien empfohlen, von politischen Bildnern geschätzt. Bereits mehr als 3.500 Schulen nutzen diese Materialien zur Stärkung ihrer Präventionsarbeit gegen Islamismus und Salafismus. Das Handbuch zeigt, wie unser Präventionsansatz in den Bereichen Islamismus und Muslimfeindlichkeit gelingen kann.
Der Sonderpreis von 24,95 € gilt nur noch bis 31.12.2015.

Neue Courage-Publikation: Bausteine






II. Schwerpunkt - Flucht & Asyl
Materialien und Lesenswertes
Was sind Fluchtursachen und sichere Herkunftsländer? Wie unterstützte ich geflüchtete Menschen? Welche Hilfe können Schulen und Kommunen leisten?

Wir haben recherchiert und einen Überblick erstellt, mit Links zu nützlichen Informationsquellen und weiterführender Literatur rund um die Themen Flucht & Asyl.
Foto: Haeferl




Das lernende Netzwerk
Solidarität. Jetzt! Tolle Aktionen aus unserem Netzwerk


- Am Helene-Lange-Gymnasium in Markgröningen betreuen 85 Schüler*innen täglich im Rahmen des Ganztagsunterrichts zwischen 15.30 und 17.15 Uhr junge Asylbewerber*innen. Zusammen wird Deutsch gepaukt, gespielt oder werden Hausaufgaben gemacht. Weiterlesen

- Seit dem 1. Oktober sind in der Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule in Reutlingen geflüchtete Menschen aus Syrien, Eritrea und Somalia untergebracht. Die Courage-Schule hat schnell reagiert: Lehrer*innen und Schüler*innen bilden Teams und kümmern sich in Patenschaften um die Neuangekommenen. Weiterlesen

- Das Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach hat syrische Asylbewerber*innen im Unterricht als Gastschüler*innen aufgenommen und damit Neuland betreten. Viele Stunden in der Woche nehmen sie mit Zehntklässler*innen am Unterricht teil. Ihr Stundenplan umfasst Wirtschaft/Recht, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Kunst und Sport. Deutschunterricht erhalten sie getrennt von den Gymnasiast*innen durch Lehrkräfte und Schüler*innen. Weiterlesen

- Die Anne-Frank-Gemeinschaftsschule hat ein Willkommensteam gegründet. Vor allem wollen sie sich für die geflüchteten Kinder einsetzen, die an ihrer Schule in der sogenannten DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) unterrichtet werden.  Weiterlesen


     
Titelverleihung am Helene-Lange-Gymnasium in Markgröningen.
Courage-Aktive des Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach.
Schülerinnen der Otto-Hahn-Schule in Berlin bei einer Sitzung ihrer AG Flucht. 
Die Frage des Tages - Wer ist "WIR"?
„Die Anschläge in Frankreich haben nicht nur diesem Land gegolten, sie treffen die gesamte westliche Welt“, war nach den Anschlägen in Paris vielfach zu hören und zu lesen. Und welche Welt treffen dann die islamistischen Anschläge in Ägypten, dem Libanon, in Israel, in Kenia, Nigeria, Mali, Syrien, im Irak, Libyen oder der Türkei?
John-Lennon-Mauer in Prag.
Foto: Adam Zivner
Materialien für das Courage-Netzwerk

Neue Courage-Plakate

Vier neue Motive hat der Künstler Peter O. Zierlein für uns entworfen.

Die Botschaften bzw. Fragen der Plakate lauten: „Solidarität. Jetzt!“,  „Miteinander gegen Nazis“, „Wer ist das Volk?“ und „Was ist deutsch?“.

In unserem Courage-Shop findet ihr mehr Infos zu all unseren Plakaten; zu den meisten gibt es auch die passenden Postkarten.



Handbuch "Lernziel Gleichwertigkeit"
Das Handbuch stellt wichtige Ideologien der Ungleichwertigkeit vor. Es gibt Antworten auf Fragen wie:

Wie können Schulen sich nachhaltig mit Themen wie Mobbing, Rassismus, Flucht & Asyl, Antisemitismus, Antiziganismus Altersdiskriminierung, Muslimenfeindlichkeit, Salafismus und Genderfragen beschäftigen?

Wie und in welcher Form können Schüler*innen die Initiative ergreifen und wo finden sie Unterstützung?

Der Sonderpreis von 14,95 gilt nur noch bis 31.12.2015.



Wichtiges
Infodienst Radikalisierungsprävention
Der Infodienst bietet praxisbezogene Hintergrundinformationen und Materialien zur Herausforderung durch salafistische Strömungen. Er richtet sich an alle Berufsgruppen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Thema in Berührung kommen, unter anderem in der schulischen und außerschulischen Bildung und in der öffentlichen Verwaltung. Zur Seite.

Tagung für Jugendliche
Extremisten glauben, Antworten zu haben. Wir haben Fragen. Die bpb veranstaltet eine Tagung für engagierte Jugendliche: „Keine Diskussion!“ – Demokratie und politischer Extremismus, vom 22.- 24.01.2016 in Nürnberg. Jetzt anmelden! Mehr Informationen gibt es hier im Flyer.



Impressum
Bundeskoordination
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Ein Projekt von Aktion Courage e.V.

Redaktion:
Eberhard Seidel (V. i. S. d. P. ), Canset Icpinar,
schule@aktioncourage.org  / Tel.: (030) 21 45 86 0
Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung zur Unterstützung schulischer Netzwerke
 
Zum Abbestellen des Rundbriefs klicken Sie bitte hier