Sollte diese Seite nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier
Beirat
13. September 2019
Beirat von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gegründet
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Beiratsgründung war natürlich am 13. September 2019 - da hatte sich in der Pressemitteilung vom Freitag ein Fehler eingeschlichen. Hier daher noch einmal mit dem korrekten Datum.

Am Freitag, den 13. September 2019, fand in Berlin die konstituierende Sitzung des Beirats von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage statt. Aktion Courage e.V., der Trägerverein von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, hat in den Beirat Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft berufen, die sich in ihrer Arbeit und ihrem persönlichen Engagement für Gleichwertigkeit und gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit einsetzen und immer wieder wichtige Impulse für gesellschaftliche Debatten liefern.
Dr. Patrice G. Poutrus, Filiz Polat, Dr. Roland Roth, Mo Asumang und Dr. Gideon Botsch gemeinsam mit Sanem Kleff (Mitte) und Eberhard Seidel (1. v.l.), Direktorin und Geschäftsführer der Bundeskoordination Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, bei der konstituierenden Sitzung des Beirats.

Die Gründungsmitglieder des Beirats sind die Regisseurin und Autorin Mo Asumang, der Politikwissenschaftler Dr. Gideon Botsch, die Professorin für Integrations- und Gesellschaftspolitik Prof. Dr. Naika Foroutan, die Mitglieder des deutschen Bundestages Johannes Kahrs und Filiz Polat, der Zeithistoriker und Migrationsforscher Dr. Patrice Poutrus, der Professor für Politikwissenschaft Dr. Roland Roth und der Autor Dr. Mark Terkessidis.

Sanem Kleff
, Vorsitzende von Aktion Courage und Direktorin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, erklärt zur Beiratsgründung: „Wir freuen uns, dass sich so starke, mutige und außerordentlich kompetente Menschen bereit erklärt haben, das Courage-Netzwerk, dem inzwischen bundesweit 3.200 Schulen angehören, so zu stärken und zu unterstützen, dass Kinder und Jugendliche auch in stürmischen politischen Zeiten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung einer demokratischen Alltagskultur leisten können.“


Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter medien@aktioncourage.org und unter Tel.: (030) 21 45 86 18.


Bundeskoordination Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 11
10787 Berlin
 
Zum Austragen aus der Presseinfo klicken Sie bitte hier